Spielplan

Hier finden Sie bevorstehende Konzerte und Veranstaltungen, an denen ich mitwirke.

Die Veranstaltungen meiner Band Stadtgespräch sind ebenfalls hier aufgeführt.


Fortbildung des ZfMB

Flexibles Arrangieren für heterogene Gruppen

Freitag, 12.04. 2024 |  16:30–19:00 Uhr

Hochschule für Musik und Tanz Köln

 

Für ein gelungenes Arrangement ist es wichtig, dass die einzelnen Stimmen möglichst passgenau auf das Ensemble zugeschnitten sind. Im pädagogischen Kontext – wo man mit wechselnden und heterogenen Gruppen konfrontiert ist – stellt das Arrangeur:innen oft vor Herausforderungen. Was tun, wenn das Melodieinstrument fehlt oder eine Stimme zu schwer ist?

 

Im Rahmen dieses Kurses bekommen die Teilnehmenden Ideen und Anregungen, wie sie einerseits Arrangements flexibel anlegen können und andererseits Arrangements für verschiedene Gruppen adaptieren können.

Neben grundlegenden Strategien zum flexiblen Arrangieren wird praktisch erprobt, wie einfache Stimmen entwickelt bzw. Stimmen vereinfacht werden können. Der Kurs nimmt vor allem das instrumentale Musizieren in den Blick. Die Beispiele stammen aus dem Bereich der populären Musik. Die Methoden und Gedanken sind aber auf verschiedenste

Genres anwendbar!

 

Mitzubringen von den Teilnehmenden:

  • Digitales Endgerät oder Stift und Papier für Notizen
  • Ein digitales Endgerät mit installierter Notationssoftware ist erwünscht, aber keine zwingende Voraussetzung. Beispiele werden mit Sibelius und MuseScore gezeigt.

MuseScore kann kostenlos heruntergeladen werden (Mac, Windows, Linux): https://musescore.org/ .

 

Die Materialien des Kurses werden den Teilnehmenden anschließend digital zur Verfügung gestellt!


Hindol Deb (Sitar) und Pascal Hahn (Komposition)

Uraufführung

Verbindungen - 35 Jahre nach dem Mauerfall

Konzert mit Vortrag und Film-Interludes

 

15. Juni 2024 | voraussichtlich 20 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern - SVZ Halle Schwerin

 

Im Jahr 2024 sind 35 Jahre seit dem Mauerfall vergangen. Die Veranstaltung mit dem Titel Verbindung bezieht sich auf das Thema und stärkt den Wunsch, Verbindungen zu schaffen: es kommt auf unsere bewusste Wahrnehmung an, das Verbindende überall zuerst zu sehen und weiterzugeben.

 

Mit einer neuen Komposition für Sitar und Kammerensemble darf ich meinen eigenen Blickwinkel zu diesem spannenden Abend beitragen.

Solist an der Sitar wird mein Kollege Hindol Deb sein. Dirigiert wird der Abend von Konstantia Gourzi.

 

Das Projekt und die Komposition wird von der Christoph und Stephan Kaske Stiftung großzügig unterstützt.


Weitere Termine folgen...